Eventbeschreibung

»Brauchen wir noch große Messen im Zeitalter der Digitalisierung?«

young+restless sucht am 17. Februar im Telefónica BASECAMP in Berlin gemeinsam mit Oliver Frese, Vorstandsmitglied der Deutschen Messe AG Hannover – u.a. zuständig für die CeBIT – nach Antworten. Die CeBIT stellt 2016 die Digitalisierung der Wirtschaft in den Mittelpunkt der Messe. »Kein Wirtschaftszweig bleibt vom rasanten Einzug der Digitalisierung unbetroffen«, verdeutlichte Oliver Frese, Vorstandsmitglied der Deutschen Messe AG, bei einer CeBIT-Preview-Veranstaltung in Hannover. Das gelte auch für Gesellschaft und öffentliche Verwaltung. »Wir schreiben die Geschichte der CeBIT deshalb neu.« Oliver Freue gestaltet den Impuls bei young+restless mit einer Keynote.

Podiumsdiskussion »Brauchen wir noch große Messen im Zeitalter der Digitalisierung?« u.a. mit Dr. Jens Zimmermann MdB, Dieter Janecek MdB, Julia Simone Ismiroglou und Oliver Frese.

»Revolution auf der letzten Meile« – erstmals in Deutschland wird der Starship Robot  bei young+restless präsentiert. Das Projekt der Skype-Gründer Ahti Heinla und Janus Friis startet 2016 mit Pilotprojekten in Deutschland, UK und USA durch. In Medienberichten findet sich »Santa’s New Helper« auf Platz 4 der »12 Hottest Tech Products expected in 2016«. Werft am 17. Februar ein Auge auf den Wunderroboter.

young+restless Ablauf:

19.00 Uhr: Begrüßung
Iris Rothbauer + Agnes Michalik Telefónica
Sarah Geschonke y+r Team / Policy Lab

19.10 Uhr: Impuls
Keynote durch Oliver Frese, Vorstandsmitglied Deutsche Messe AG und dort u.a. für die CeBIT zuständig, gegeben.

19.25: Präsentation Starship Robot
Die Starship-Fahrzeuge werden 2016 in Deutschland, UK und USA in Pilotprojekten getestet. Das Unternehmen Starship Robotics wurde von den Skype-Gründern Ahti Heinla und Janus Friis 2014 auf den Weg gebracht.

19.30 Uhr: Podiumsdiskussion
u.a. mit Dr. Jens Zimmermann MdB, Dieter Janecek MdB, Oliver Frese und Julia Simone Ismiroglou (new thinking communications GmbH)
Die Diskussion soll pointiert eine halbe Stunde die Kernfragen, ob Messen und Kongresse digitalen Zeitalter gebraucht werden, beleuchten und gegen 20 Uhr enden.

ab 20 Uhr: Round-Table Präsentationen
u.a. Scale 11, Campaigning Bureau, Starship Robotics, Policy Lab, new thinking communications

ab 20.30 Uhr Get2gether bei Imbiss und Getränken

young+restless ist das Netzwerktreffen für Young Professionals aus dem politischen Berlin, der Startup-Szene, der Medienwelt sowie der Kreativwirtschaft.
Das Format ist eine Mischung aus Impulsen, Themen (als round-Table-Gespräche und -Präsentationen organisiert) sowie Networking.

Seit Februar 2015 findet die Veranstaltungreihe im Telefónica BASECAMP statt.
Kuratiert wird y+r vom WAHLKREIS, dem unabhängigen Netzwerktreffen für das politische Berlin in Kooperation mit POLICY LAB, der politischen Ideenfabrik.
Premium-Partner: CeBIT / Deutsche Messe AG, Telefónica BASECAMP
Partner: uber, Starship, MSL Germany, new thinking communications
Medienpartner: politik & kommunikation, BerlinValleyNews, pressesprecher, next.news, THE Hundert, #mekolab, Bannerheld

Weitere Infos und Anmeldung unter: bit.ly/1PNIBar
young+restless Impulse, Themen & Netzwerke
Mittwoch, 17. Februar ab 18.30 Uhr
Telefónica BASECAMP, Mittelstraße 51-53, 10117 Berlin

 

Wie ist young+restless? – unser Gast im November, Lorenz Maroldt – Chefredakteur vom Tagesspiegel und Herausgeber des (werk)täglichen Newsletters CHECKPOINT – gibt im Video ein paar Antworten. <<Maroldt Video>>

 

Zur Bewerbung von young+restless gibt es einen digitalen Flyer bzw. ein Mini-Poster:  Erfreut andere mit den guten Nachrichten.
Zum Download: Flyer <<Flyer print>> bzw. <<Flyer web>> und Mini-Poster <<Poster Print>> bzw. <<Poster Web>>

 

 

young+restless – Save-the-Dates

Do. 17. März
Mi. 20. April
Di. 17. Mai
Do. 16. Juni
Do. 15. September
Do. 20. Oktober
Do. 17. November

Registrieren

Zeitplan

17. Februar 2015
20:00